InDesign-Bug: Probleme bei Rechts-nach-Links-Schriften

InDesign setzt ab Version 19 (auch InDesign 2024 genannt) auf eine neue sogenannte »Formgebungs-Engine«: Harfbuzz soll neben anderen Neuerungen auch eine »verbesserte Formgebung und korrektes Rendern von Glyphen fĂŒr indische und MENA-Sprachen« mit sich bringen.

© Adobe

Ich habe derzeit keine Projekte, wo das eine Rolle spielt, habe aber vielfach gehört, dass Harfbuzz leider Probleme verursacht bei bestehenden Dokumenten. Denn bestehender, mit der bisher benutzen Engine gesetzter Text wird neu und offenbar fehlerhaft umgebrochen. Ärgerlich.

Es gibt leider keine Möglichkeit, direkt in InDesign Harfbuzz abzuschalten und zum alten World Ready Composer zu wechseln. Es ist aber dennoch möglich, und zwar ĂŒber ein Skript. Adobe hat auf dieser Webseite beschrieben, wie es geht:

https://helpx.adobe.com/de/indesign/kb/shaping-engine-world-ready-composer.html

Update 11.12.2023: Mein lieber Kollege Gregor Fellenz hat die beiden Adobe-Skripte in eins zusammen gefasst, mit dem man nun elegant von dem neuen Engine zum alten und wieder zurĂŒck zu neuen hin und her schalten kann. Gibt es hier zum Download.


👋 
Wenn dieser Tipp fĂŒr Dich hilfreich war, freue ich mich ĂŒber einen Dankeschön-Kaffee
buymeacoffee.com/rainerklute
☕