InDesign-Tipp: Hilfslinien exakt positionieren

Wie man eine einzelne Hilfslinie in ein Dokument einf├╝gt, wissen vermutlich die allermeisten InDesign-Nutzer:innen: Die Lineale m├╝ssen eingeblendet sein, und dann klickt man auf eins der Lineale und schiebt den Cursor mit gedr├╝ckter Taste an die gew├╝nschte Position.*

Nicht immer aber trifft man diese Position exakt. Dann muss nachjustiert werden, und dabei ist mit der Mouse nicht immer ganz einfach, den exakten Wert zu treffen. Das ist aber auch gar nicht n├Âtig. Denn sobald man eine Hilfslinie auf dem Dokument eingef├╝gt hat, wird deren Position in der Steuerungspalette (das ist die oben, die bei den Meister Nutzer:innen immer zu sehen ist) oder der Eigenschaftenpalette angezeigt. Und hier wie dort kann dann einfach der Wunschwert eingegeben werden. ├ťbrigens mit bis zu drei Nachkommastellen.

Screenshot aus InDesign, der zeigt, wie man eine Hilfslinie exakt positioniert

* Es gibt auch noch den Men├╝befehl Layout > Hilfslinien erstellen. Aber der ist eher daf├╝r geeignet, ein Raster zu erstellen und nicht, um einzelne Hilfslinien einzuf├╝gen.


­čĹő
Wenn dieser Tipp f├╝r Dich hilfreich war, freue ich mich ├╝ber einen Dankesch├Ân-Kaffee
buymeacoffee.com/rainerklute
ÔśĽ´ŞĆ