InDesign 19.4: Probleme mit Dateipfaden (am Mac)

Schon vor einiger Zeit hat Apple in seinen Betriebssystemen die Systematik ge√§ndert, wie Dateipfade aufgebaut werden. Vereinfacht gesagt wurde beim fr√ľheren System¬†HFS¬†mit¬†:¬†(Doppelpunkt) gearbeitet und nun entsprechend dem neuen¬†POSIX¬†mit dem¬†/ (Schr√§gstrich). Also in etwa so:

Fr√ľher mit HFS so in etwa: Festplatte:Username:Ordner:Unterordner:dateiname.jpg

Heute mit POSIX: Festplatte/Username/Ordner/Unterordner/dateiname.jpg

(ganz vereinfacht dargestellt!)

Diese √Ąnderung hat Adobe nun beim letzten InDesign- und InCopy-Update auf Version 19.4 auch umgesetzt, allerdings nicht an die gro√üe Glocke geh√§ngt. Darum funktionierten einige Plug-ins erst einmal nicht mehr, wenn diese an irgendeiner Stelle mit Dateipfaden arbeiten. Beispiele hierf√ľr sind der¬†Duden Korrektor¬†(die bessere Variante zum eingebauten Duden) oder¬†EasyCatalog.

Meine Empfehlung: Update installieren, soweit vorhanden.

Aber die Umstellung beeintr√§chtigt auch eingebaute Funktionalit√§ten: Bei der¬†Datenzusammenf√ľhrung¬†funktionieren alte InDesign-Dateien nicht mehr, wenn in diesen schon die Verkn√ľpfung zu einer Datenquelle eingerichtet ist.

Meine Empfehlung: Die Quelle f√ľr die Datenzusammenf√ľhrung muss in der InDesign-Datei entfernt und neu verkn√ľpft werden.

Auch sind alle betroffen, die im Redaktionsworkflow auf¬†InCopy¬†setzen. Es betrifft hier die Verkn√ľpfung zur icma-Datei und es entstehen Probleme, wenn manche im Team mit InCopy oder InDesign 19.4, andere aber mit √§lteren Versionen arbeiten. Darum‚Ķ

Meine Empfehlung: Alle am Workflow Beteiligten installieren das Update auf 19.4 bei InCopy und/oder InDesign.


Übrigens: Eine Einschätzung zur jeweils aktuellen InDesign-Version gebe ich immer auf InDesign-Status.de.


ūüĎ謆
Wenn dieser Hinweis f√ľr Dich hilfreich war, freue ich mich √ľber einen Dankesch√∂n-Kaffee √ľber
buymeacoffee.com/rainerklute
‚ėēÔłŹ