IDUG Weihnachtsfeierei: die Feature Requests

Auf der gemeinsamen Weihnachtsfeier der InDesign User Groups aus Stuttgart, Berlin und Hamburg am 15.12.2022 habe ich ein paar Feature Requests vorgestellt, die meiner Meinung nach noch ein bisschen mehr UnterstĂŒtzung bekommen könnten. NatĂŒrlich ist das eine rein subjektive Auswahl, und sie zeigt auch nur einen klitzekleinen Ausschnitt aus den knapp viereinhalb Tausend wĂŒnschen, die User:innen von InDesign an Adobe gerichtet haben, damit die fĂŒhrende Publishing-Software noch besser wird.

FĂŒr alle, die bei der Veranstaltung nicht dabei waren: Auf der Uservoice-Seite zu InDesign können Nutzer:innen Fehler und VerbesserungsvorschlĂ€ge an Adobe richten. Das InDesign-Team ist klein, die Aufgaben (z. B. Software an neue Chip-Architektur anpassen, Vorgaben von der Konzernspitze [unabhĂ€ngig von ihrer Sinnhaftigkeit] umsetzen usw.) gewaltig, und da ist es verstĂ€ndlich, dass sie nicht alle WĂŒnsche umsetzen können – zumal einige vielleicht auch technisch einfach nicht gehen. Trotzdem ist ein Request nicht aussichtslos, wie die Liste meiner Einreichungen zeigt.

Die Feature Requests, die ich auf der Veranstaltung vorgestellt habe, könnt ihr nachfolgend anklicken und fĂŒr sie abstimmen – und damit die Chance erhöhen, dass sie umgesetzt werden.

PDF zu InDesign konvertieren

Sprache direkt im Programm wechseln 

Kerning vorm ersten Buchstaben 

Negativer Einzug

Negativer Einzug bei AufzÀhlungen

Unterstreichen / Durchstreichen fĂŒr AufzĂ€hlungszeichen

Textvariablen sollen umbrechen können

GREP-Stile sollen auch auf Textvariablen anwendbar sein

Mehrere Zeichenformate zuweisen

Dateiname als Asset-Name in CC Libraries

Tabellen-Zellen-Höhe im Zellenformat festlegen können

Transparenz fĂŒr Zellenhintergrund


👋
Wenn dieser Tipp fĂŒr Dich hilfreich war, freue ich mich ĂŒber einen Dankeschön-Kaffee
buymeacoffee.com/rainerklute
☕